to top

              FBG Westmittelfranken                 kontakt@fbg-westmittelfranken.de

Telefon 09868 / 9341018

Öffnungszeiten

Sie erreichen uns:

Montag+Dienstag:    von 08:00 - 12:00 Uhr

Donnerstag:                von 14:00 - 17:00 Uhr

nach telefonischer Vereinbarung und

jederzeit per Mail an die

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Willkommen bei der FBG Westmittelfranken

Als Mitglied anmelden

Melden Sie sich bei unserer Homegae als registriertes Mitglied an.

Weiter

Downloads

Auf unserer Downloadseite finden Sie Formulare und weitere Dokumente

Weiter

Mitglied werden

Hier finden Sie unser Online-Formular für die Mitgliedschaft beim FBG-Westmittelfranken

Weiter

Newsletter abmelden

Hier können Sie such von unserem Newsletter abmelden

Weiter

Newsletter anmelden

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an um Informationen zu bekommen.

Weiter

Dienstleistungen

Die von uns angebotenen Dienstleistungen decken alle Kernkomponenten ab.

Weiter


 

Wir begrüssen Sie auf der Homepage der FBG-Westmittelfranken e.V.

Die Forstbetriebsgemeinschaft Westmittelfranken e.V. (entstanden aus Verschmelzung der FBGen Rothenburg o.d.T. e.V. und Feuchtwangen e.V.) entstand aus dem 1950 gegründeten Verein  zur Förderung der Wirtschaftlichkeit in Bauernwaldungen (FBG FEU), der von 39 Waldbesitzern in Kleinried gegründet wurde und damit die älteste forstwirtschaftliche Gemeinschaft Mittelfrankens ist.

Seit ihrer Gründung hat es sich die Forstbetriebsgemeinschaft zum Ziel gesetzt, die Mitglieder in allen Fragen und Angelegenheiten zur nachhaltigen und modernen Waldwirtschaft zu beraten und die Interessen der Mitglieder bei der Holzvermarktung zu vertreten.

Die Forstbetriebsgemeinschaft Westmittelfranken e.V. erfüllt viele Aufgaben. Sie ist Forstbüro, Holzverkaufsstelle, Anlaufstelle für Waldpolitische Angelegenheiten, Subventionsberater, Holzeinschlagsunternehmen und forstfachliche Beratungsstelle. Daneben ist sie auch für die Aus.- und Weiterbildung der Waldbesitzer aktiv tätig und führt gutachterliche Wald.- und Schadensbewertungen für ihre Mitglieder durch.

Für derzeit rund 2900 Mitglieder mit einer Waldfläche von 12.500 ha ist das Team der FBG während der Bürozeiten persönlich erreichbar. Ansonsten auch gerne per Mail.

Alle Waldflächen der Mitglieder sind nach den PEFC-Vorschriften zertifiziert.

Im Mittelpunkt jeglicher Tätigkeit steht der Wald, ein wichtiger Bestandteil unserer Kulturlandschaft.  Ziel ist es, den Wald nach bestem Wissen und Gewissen zu erhalten und seine Schutz- und Erholungsfunktion nachhaltig und generationenübergreifend zu sichern.

 

 

Veranstaltungen

Keine anstehende Veranstaltung

Aktuelles
FBG
Westmittelfranken
Brennholz zu verkaufen

Holz1  Holz2

Holz 3  Holz4

Bei Interesse bitte im Büro, bzw. bei

Fabian Eschenbacher melden.

 

Motorsägenkurs

Am 22./23.03.24 findet unser Erster Motorsägenkurs in diesem Jahr statt -

es sind noch Plätze frei!

Die Theoretie veranstalten wir in Bortenberg (Dombühl), der Praktische Teil

wird ebenfalls im Raum Dombühl/Wörnitz stattfinden.

Bei Interesse melden Sie sich bitte (bevorzugt per Mail) in der Geschäftsstelle.

 

 

Unser aktueller Jagdkurs - Bericht im Bayerischen Rundfunk

Am Samstag, 20.01. hatten wir bei einer Praxisübung in unserem aktuell laufenden Jagdkurs, Besuch vom Bayerischen Rundfunk.

Ein Kamerateam hat uns bei der Lehrveranstaltung begleitet.

Thema der Lehreinheit war, Verhalten nach dem Schuss, richtiges Verhalten vor und bei der Nachsuche nach geschossenem Wild.

Gezeigt wurde, wie eine professionelle Nachsuche abläuft, welche Zeichen der Hundeführer erkennen muss und wie das wild sicher zur Strecke gebracht wird.

Ein Lehrabschnitt befasste sich auch mit dem Thema Beurteilung der Gesundheit des erlegten Stückes anhand der entnommenen Organe.

 

Der Beitrag über unseren Jagdkurs wird im BR gesendet am

24.01. um 16:00 in der Rundschau,

26.01. um 19:00 in unser Land

 

Und natürlich auch in der Mediathek der ARD und unser Land sowie auf dem YouTube-Kanal von unser Land

 (Wer kein Blut sehen kann und empfindlich auf tote Tiere reagiert, sollte sich die nachfolgenden Bilder nicht ansehen....)

[widgetkit id="27"]

 

Neue Förderung der SVLFG

Von der SVLFG wird wieder ein Förderprogramm für Unternehmer, also Landwirtschaftliche Betriebe aufgelegt. Ziel der Förderung ist die Investition in Arbeitssicherheit.

Weitere Infos und Fördertatbestände sind in der folgenden Datei zu finden.

2024-01-18_Praventionszuschusse_2.pdf

 

 

Update zu den neuesten Entwicklungen bei den Streitpunkten Kfz-Steuer Landwirtschaft und Dieselrückvergütung

Die Bundesregierung scheint ihre Fehler bemerkt zu haben und will jetzt endlich ihr Vorgehen mit den Fachverbänden erörtern. Die Steuerbefreiung für landwirtschaftliche Fahrzeuge wurde bereits zurückgenommen, was ein Schritt in die richtige Richtung ist. Der Wegfall der Dieselrückvergütung wurde nicht vollständig revidiert, sondern nur stufenweise verschoben. Das stellt jedoch die Landwirte noch nicht zufrieden, weil das nur ein weiterer Aspekt der gesamten Problematik ist. Nach den massiven Protesten hat sich die Regierung doch dazu durchgerungen, Gespräche mit den Fachverbänden über die grundlegenden Probleme im Bereich Landwirtschaft zu führen.

Nachruf Hans Wiegner

                                                                     Portraet Hans Wiegner2

Am 09.01.2024 ist unser langjähriger Holzaufnehmer und geschätzter Mitarbeiter Hans Wiegner aus Reichenbach im Alter von 94 Jahren verstorben.

Herr Wiegner war von Beginn der 1990er Jahre bis zu seinem 85. Geburtstag im Jahre 2014 als Holzaufnehmer für die Waldbesitzer, Unterstützer für die FBG und kompetenter Ansprechpartner tätig.

Für sein Engagement bis ins hohe Alter, seine Sorgfalt und Zuverlässigkeit wurde er immer geschätzt und respektiert.

Die Forstbetriebsgemeinschaft wird ihm ein ehrendes Gedenken bewahren.

Bodenwasser wird langsam aufgefüllt

Die üppigen Niederschläge der letzten Monate haben die Wasservorräte im Boden wieder ordentlich aufgefüllt. Von Oktober bis Dezember fielen in unserer Region zwischen 250 und 280 Liter je Quadratmeter. Zumindest in dem Bereich, der für die Pflanzenwurzeln erreichbar ist, d.h. bis in eine Tiefe von ca. einem Meter ist momentan wieder genug Wasser vorhanden.

Grundwasser ist in unserer Region nach wie vor im Minus. Die angehäuften Defizite zwischen Niederschlagsmenge und Verdunstung der letzten Trockenjahre beläuft sich in einigen Gegenden auf über 500 Liter pro Quadratmeter. Das ist fast die Jahresniederschlagsmenge eines trockenen Jahres.

Solche Mengen können nicht in ein paar Regenmonaten nachgeliefert werden.

Für die Bäume, vor allem die Neugepflanzten, sind die Startbedingungen in die nächste Vegetationsperiode derzeit allerdings nicht schlecht.

Aber: Eine gute Wasserversorgung im angehenden Frühjahr bringt wenig, wenn im Mai und Juni der Regen wieder ausbleibt. Und die Pflanzen in ihrer ersten Wachstumsphase im Wald vertrocknen.

Bodenwasser1 Bodenwasser2 Bodenwasser3

 

Protestkundgebungen zur Änderung der Kfz-Steuer für Land- und Forstwirtschaft

Agrardiesel & Kfz-Steuer:

„Zu viel ist zu viel! Jetzt ist Schluss!"

Aufrufe von Bauernverband und Waldbesitzerverband

Die Pläne der Bundesregierung zur Besteuerung aller landwirtschaftlicher Fahrzeuge betreffen alle Waldbesitzer, die auch nur einen alten Schlepper haben.

 

So geht's im Januar weiter:

 

Die Demo am Brandenburger Tor am 18. Dezember 2023 mit 10.000 Bäuerinnen und Bauern und 3.000 Traktoren aus allen Regionen Deutschlands war ein deutliches Warnsignal an die Politik und der Auftakt für eine ganze Reihe von Aktionen.

 

Am 8. Januar 2024 startet in Abstimmung mit "Land schafft Verbindung" deutschlandweit eine Aktionswoche. In Bayern wird zum Auftakt am 8. Januar eine Demo mit Kundgebung in München stattfinden. Danach geht' s weiter in Augsburg und Nürnberg. Am 15. Januar sind wir dann zum Start der Bundestagsberatungen wieder in Berlin!

 

Am 13. Dezember 2023 haben Bundeskanzler Olaf Scholz, Wirtschaftsminister Robert Habeck und Finanzminister Christian Lindner vereinbart, dass der Land- und Forst-wirtschaft durch den Bundeshaushalt 2024 enorme Belastungen aufgebürdet werden sollen. Geht es nach der Bundesregierung, sollen die Rückerstattung der Energiesteuer beim Agrardiesel und die Befreiung für land- und forstwirtschaftliche Maschinen von der Kfz-Steuer gestrichen werden. In Summe geht es damit um Mehrbelastungen von rund einer Milliarde Euro pro Jahr für die landwirtschaftlichen Betriebe in Deutschland.

Um die Streichung von Agrardiesel und Kfz-Steuerbefreiung für land- und forst-wirtschaftliche Fahrzeuge zu verhindern und zusätzlich eine Steuerbefreiung von regionalen Biokraftstoffen zu erreichen, werden zwischen Weihnachten und Heilig Drei König weiter kleine, angemessene Aktionen und politische Gespräche stattfinden.

 

Pflanzzeit!

Die Herbstpflanzung ist momentan in vollem Gange.

Trotz Schnee und Kälte fast optimale Bedingungen für die Pflanzung.

Wenn bei der Pflanzung aufgepasst wierd, dass die Wureln nicht zu lange dem Frost

ausgesetzt sind und der Schee vom Pflanzloch fern gehalten wird, kann

bedenkenlos gepflanzt werden!

20231203 111633 20231203 111652

20231203 1117051 20231203 111713

20231203 111736

 

Letzter Motorsägenkurs 2023

Am 01./02.12. fand unser letzter Motorsägenlehrgang für dieses Jahr statt.

Wir bedanken uns für das große Interesse an unseren Kursen und das

Vertrauen, welches ihr uns entgegen bringt!

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

IMG 20231204 WA0005  IMG 20231204 WA0007

 

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31