to top

              FBG Westmittelfranken                 kontakt@fbg-westmittelfranken.de

Telefon 09868 / 9341018

Öffnungszeiten

Sie erreichen uns:

Montag+Dienstag:    von 08:00 - 12:00 Uhr

Donnerstag:                von 14:00 - 17:00 Uhr

nach telefonischer Vereinbarung und

jederzeit per Mail an die

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Willkommen bei der FBG Westmittelfranken

Als Mitglied anmelden

Melden Sie sich bei unserer Homegae als registriertes Mitglied an.

Weiter

Downloads

Auf unserer Downloadseite finden Sie Formulare und weitere Dokumente

Weiter

Mitglied werden

Hier finden Sie unser Online-Formular für die Mitgliedschaft beim FBG-Westmittelfranken

Weiter

Newsletter abmelden

Hier können Sie such von unserem Newsletter abmelden

Weiter

Newsletter anmelden

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an um Informationen zu bekommen.

Weiter

Dienstleistungen

Die von uns angebotenen Dienstleistungen decken alle Kernkomponenten ab.

Weiter


 

Wir begrüssen Sie auf der Homepage der FBG-Westmittelfranken e.V.

Die Forstbetriebsgemeinschaft Westmittelfranken e.V. (ehem. Feuchtwangen e.V.) entstand 1970 aus dem Verein zur Förderung der Wirtschaftlichkeit in Bauernwaldungen, der am 29. Oktober 1950 von 39 Waldbesitzern in Kleinried gegründet wurde und damit die erste forstwirtschaftliche Gemeinschaft Mittelfrankens ist.

Seit ihrer Gründung hat es sich die Forstbetriebsgemeinschaft Feuchtwangen zum Ziel gesetzt, ihre Mitglieder in allen Fragen und Angelegenheiten zur nachhaltigen und modernen Waldwirtschaft zu beraten und die Interessen ihrer Mitglieder bei der Holzvermarktung zu vertreten.
Die Forstbetriebsgemeinschaft ist ein kompetenter Ansprechpartner für nachhaltige Forst- und Waldwirtschaft und bietet ihren Mitgliedern zahlreiche Dienstleistungen, vom Holzeinschlag über die Holzaufnahme und Holzvermarktung bis zu Pflanzarbeiten und nachhaltiger Waldpflege.

Die Forstbetriebsgemeinschaft Feuchtwangen tritt als wichtiger Vermittler zwischen privaten, kommunalen und genossenschaftlichen Waldbesitzern in Mittelfranken, forstlichen Beratern und der Holzindustrie auf.

Für unsere derzeit rund 1800 Mitglieder mit einer Waldfläche von 6.500 ha vermarkten wir jährlich ca. 15.000 Festmeter. Alle Waldflächen unserer Mitglieder sind nach den PEFC-Vorschriften zertifiziert.

Im Mittelpunkt unserer Tätigkeiten steht der Wald, der ein wichtiger Bestandteil unserer Kulturlandschaft ist. Unser Ziel ist es, den Wald nach bestem Wissen und Gewissen zu erhalten und seine Schutz- und Erholungsfunktion nachhaltig und generationenübergreifend zu sichern.

 

 

Aktuelles
FBG
Westmittelfranken
Bestätigungen Flächenförderung-Änderung der Mitgliederdaten

 

Die Daten unserer Waldbesitzer für die Bestätigung wurden letzte Woche

zum Druck gegeben. Das heißt, die Änderungen der letzten Tage können

auf der Bestätigung nicht mehr berücksichtigt werden.

Wir können im Nachhinein gerne händisch eine neue Bestätigung

ausstellen. Dafür berechnen wir jedoch eine Gebühr von 20 €.

 

 

Nachhaltigkeitsprämie Wald - Bestätigung

 

Um die Nachhaltigkeitsprämie Wald beantragen zu können, benötigen die Waldbesitzer einen 

Nachweis, dass sie PEFC zertifiziert sind.

Alle Mitglieder der Fortsbetriebsgemeinschaft Westmittelfranken erhalten diese Bestätigung

mit dem kommenden Mitteilungsblatt.

Wir bitte Sie, sich bis dahin zu gedulden.

Vielen Dank.

 

Nachhaltigkeitsprämie Wald

Die Nachhaltigkeitsprämie Wald kann ab Freitag, den 20.11.2020 unter folgendem Link beantragt werden:

https://www.fnr.de/presse/pressemitteilungen/aktuelle-mitteilungen/aktuelle-nachricht/waldeigentuemer-werden-mit-500-millionen-euro-unterstuetzt

Voraussetzung für den Erhalt der Prämie ist eine Nachhaltigkeits-Zertifizierung der Waldflächen nach den Programmen PEFC oder FSC. Die Zertifizierung kann bis zum 30. September 2021 nachgereicht werden. Eine Auszahlung der Prämie erfolgt, wenn die Zertifizierung vorliegt.
Was ist für die Beantragung wichtig?
·        Die Nachhaltigkeitsprämie beträgt 100 Euro pro Hektar und richtet sich an private und kommunale Waldbesitzer, die mindestens 1 Hektar Waldfläche besitzen.
·        Anträge können natürliche und juristische Personen bis zum 30. Oktober 2021 stellen.
·        Die Antragstellung erfolgt in einem Online-Formular auf der Webseite www.bundeswaldpraemie.de (aktuell noch im Testmodus, wird vermutlich ab Freitag "freigeschalten")
·        Die Auszahlung der Prämie muss bis Ende 2021 abgeschlossen sein, da es sich um Mittel aus dem Corona-Konjunkturprogramm handelt.

Die Waldbesitzer, die diese beantragen wollen, brauchen dafür den Beitragbescheid der SVLFG, den jeder Waldbesitzer auch über folgenden Link: https://portal.svlfg.de/svlfg-apps/waldpraemie anfordern kann, wenn ihm dieser nicht mehr vorliegt. Berechnungsbasis für die Waldprämie ist sozusagen die Waldfläche im BG-Bescheid.

 

Die PEFC-Bestätigung, die für den Antrag auch benötigt wird, erhält jedes Mitglied der FBG mit dem kommenden Mitteilungsblatt.

 

Parteiverkehr in der Geschäftsstelle

 

Parteiverkehr in der Geschäftsstelle

Da wir laut Corona-Regeln persönliche Kontakte vermeiden sollen, möchten wir Sie bitten,

uns Ihre Anliegen in der nächsten Zeit per Email, Fax oder telefonisch mitzuteilen.

 Vielen Dank.

 

Gruppenversammlungen, Waldbegänge, MS-Kurse

 

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage sind wir leider gezwungen,

sämtliche Gruppenversammlungen, Waldbegänge und

Motorsägenkurse für dieses Jahr abzusagen.

 

Wir hoffen, dass wir im Frühjahr wieder "normal" starten können.

 

 

Beteiligtenerklärung (Förderung für das Verbringen von Käferholz aus dem Wald)

Liebe Waldbesitzer,

wir weißen darauf hin, dass die Anträge und Mengenmeldungen für die

Borkenkäferförderung (Verbringen auf die FBG-Sammellagerplätze) nur

noch bis zum 15. Oktober möglich sind.

Danach müssen wir die Anträge ans Amt schicken - Nachmeldungen

sind nicht möglich!

 

 

Jägerkurs der BBV in Herrsching

  Für alle Jagdscheininteressierten Landwirte:

hier ein Angebot des Bayerischen Bauernverbandes

über einen Kompaktkurs zum Jagdschein.

 

Flyer Jagdlehrgang BBV 2021

 

 

Dokumentation des SWR zum Thema "Wald in Not. Was hilft dem grünen Patienten"

 

Nachfolgend möchten wir Sie auf einen interessanten Beitrag des SWR zum Thema "Wald in Not. Was hilft dem grünen Patienten" hinweisen.

In diesem Beitrag wird die aktuelle Klimaproblematik und die möglichen Lösungsansätze von verschiedenen Seiten thematisiert.

Die teilweise kontroversen Vorstellungen und Ansätze sollen/dürfen zum nachdenken anregen. 

 

Wald in Not

 

 

 

Hunting 4Future