to top

              FBG Westmittelfranken                 kontakt@fbg-westmittelfranken.de

Telefon 09868 / 9341018

Öffnungszeiten

Sie erreichen uns:

Montag+Dienstag:    von 08:00 - 12:00 Uhr

Donnerstag:                von 14:00 - 17:00 Uhr

nach telefonischer Vereinbarung und

jederzeit per Mail an die

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Willkommen bei der FBG Westmittelfranken

Als Mitglied anmelden

Melden Sie sich bei unserer Homegae als registriertes Mitglied an.

Weiter

Downloads

Auf unserer Downloadseite finden Sie Formulare und weitere Dokumente

Weiter

Mitglied werden

Hier finden Sie unser Online-Formular für die Mitgliedschaft beim FBG-Westmittelfranken

Weiter

Newsletter abmelden

Hier können Sie such von unserem Newsletter abmelden

Weiter

Newsletter anmelden

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an um Informationen zu bekommen.

Weiter

Dienstleistungen

Die von uns angebotenen Dienstleistungen decken alle Kernkomponenten ab.

Weiter


 

Wir begrüssen Sie auf der Homepage der FBG-Westmittelfranken e.V.

Die Forstbetriebsgemeinschaft Westmittelfranken e.V. (entstanden aus Verschmelzung der FBGen Rothenburg o.d.T. e.V. und Feuchtwangen e.V.) entstand aus dem 1950 gegründeten Verein  zur Förderung der Wirtschaftlichkeit in Bauernwaldungen (FBG FEU), der von 39 Waldbesitzern in Kleinried gegründet wurde und damit die älteste forstwirtschaftliche Gemeinschaft Mittelfrankens ist.

Seit ihrer Gründung hat es sich die Forstbetriebsgemeinschaft zum Ziel gesetzt, die Mitglieder in allen Fragen und Angelegenheiten zur nachhaltigen und modernen Waldwirtschaft zu beraten und die Interessen der Mitglieder bei der Holzvermarktung zu vertreten.

Die Forstbetriebsgemeinschaft Westmittelfranken e.V. erfüllt viele Aufgaben. Sie ist Forstbüro, Holzverkaufsstelle, Anlaufstelle für Waldpolitische Angelegenheiten, Subventionsberater, Holzeinschlagsunternehmen und forstfachliche Beratungsstelle. Daneben ist sie auch für die Aus.- und Weiterbildung der Waldbesitzer aktiv tätig und führt gutachterliche Wald.- und Schadensbewertungen für ihre Mitglieder durch.

Für derzeit rund 2900 Mitglieder mit einer Waldfläche von 12.500 ha ist das Team der FBG während der Bürozeiten persönlich erreichbar. Ansonsten auch gerne per Mail.

Alle Waldflächen der Mitglieder sind nach den PEFC-Vorschriften zertifiziert.

Im Mittelpunkt jeglicher Tätigkeit steht der Wald, ein wichtiger Bestandteil unserer Kulturlandschaft.  Ziel ist es, den Wald nach bestem Wissen und Gewissen zu erhalten und seine Schutz- und Erholungsfunktion nachhaltig und generationenübergreifend zu sichern.

 

 

Aktuelles
FBG
Westmittelfranken
Waldbegang Großenried

Die FBG Westmittelfranken lädt ein zum

Waldbegang

 

in Großenried

für die Ortsgruppen Großenried, Bechhofen, Heinersdorf, Birkach, Wiesethbruck, Weidenbach, Liebersdorf, Hirschlach, sowie alle interessierten Waldbesitzer.

 

Mit Förster Lorenz Dießl vom AELF Ansbach

Am Freitag, den 15.07.2022 um 14:00 Uhr

Treffpunkt:  

Lagerplatz Großenried

Thema:

 

Kiefern bei passender Marktlage nutzen und stabile Mischwälder durch Vorbau schaffen (nicht auf die Schadfläche warten – der Brombeere zuvorkommen)

Waldbegang in Dombühl

Die FBG Westmittelfranken lädt ein zum

Waldbegang

 

in Dombühl

für die Ortsgruppen Dombühl, Dorfgütingen, Schillingsfürst, Weinberg, Wörnitz, Breitenau, sowie alle interessierten Waldbesitzer.

 

Mit Förster Siegfried Erdmann vom AELF Ansbach

Am Freitag, den 08.07.2022 um 14:00 Uhr

Treffpunkt:  

Ortsverbindungsstraße von Archshofen nach Dombühl am Parkplatz ggü. Abzweigung Richtung Höfen

Thema:

 

Aufforstung nach Käfer, wie geht’s weiter; wieviel

Kulturpflege ist nötig

Bundeswaldprämie - Nachprüfungen

Wie wir in den letzten Tagen von einigen Mitgliedern erfahren haben, führt die

FNR bezüglich der Bundeswaldprämie Nachprüfungen durch.

Hierfür benötigen Sie noch einmal eine neu ausgestellte

Mitgliedsbescheinigung der FBG, sowie die aktuelle

PEFC-Rechnung.

Wer schon Post von der FNR bekommen hat - bitte melden.

Wir schicken die Unterlagen gerne zu.

Einladung zum Waldbegang in Ohrenbach

Die FBG Westmittelfranken lädt ein zum

Waldbegang

 

in Ohrenbach

für die Ortsgruppen Ohrenbach und Gattenhofen, sowie alle interessierten Waldbesitzer.

 

Mit Förster Markus Wack vom AELF Ansbach

Am Freitag, den 01.07.2022 um 14:00 Uhr

Treffpunkt:  

Kreisstraße AN 32, zwischen Ohrenbach und Habelsee,

links am Wald (Pfarrwald)

Thema:

 

Wege der Waldwirtschaft bei zunehmender Trockenheit

Bilderaktion "Mein Zukunftswald" des Bayerischen Waldbesitzer Verbands

Countdown zur Bilderaktion “Mein Zukunftswald” gestartet – Laden Sie noch bis zum 30. Juni Ihren Zukunftswald hoch

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

Auf geht´s zum Endspurt unserer Forst-/Bilderaktion „Mein Zukunftswald“. Noch bis zum 30 Juni 2022 können Sie Ihren persönlichen Zukunftswald hochladen!

 

Gestern gepflanzt, heute gepflegt und morgen geerntet – so schnell geht es im Wald nicht. Waldbesitzer und Förster denken in anderen Zeiträumen. Wald ist ein Generationenprojekt. Aber heute gestalten wir die Zukunft für morgen und setzen die Weichen für unsere Enkel und Urenkel. Dabei gibt es nicht den einen richtigen Weg. Niemand weiß 100-prozentig, wie der Wald der Zukunft aussehen wird. Es gibt kein richtig oder falsch. Eines ist aber klar: Unsere Wälder zeigen in ihrer Entwicklung eine atemberaubende Vielfältigkeit auf – genauso wie auch die über 700.000 Waldbesitzenden und die vielen Förster und Menschen, die den Wald tagtäglich mitgestalten und auf den Weg in die Zukunft eine Zeitlang begleiten.

 

Machen auch Sie mit an der großen Bilder- und Fotoaktion des Bayerischen Waldbesitzerverbandes und zeigen uns Ihren Zukunftswald.

 

Unser Wald braucht keinen Photoshop, um uns zu überraschen: Das große Ganze oder ein kleines Detail. Mit oder ohne Menschen. Ein Zapfen, ein Sämling, eine junge Pflanze oder ein alter Baum. Eine Baumart oder gemischte Bestände. Viel Struktur oder Gleichförmigkeit. Die Ruhe des Augenblicks oder die Maschine bei der Arbeit. Ein Weg in den Wald. Wie sieht Ihr Zukunftswald aus?

 

Unser Wald verzaubert ohne künstliche Hilfe. Wer mit offenen Augen durch seinen Wald geht, kann in ihm Wunder und „Stars“ oder einfach die Zukunft entdecken.

 

Nehmen Sie sich – warum nicht gemeinsam mit Ihrer Familie - die Zeit, Ihren Zukunftswald zu entdecken. Vielleicht entdecken Sie ihn auch ganz neu. Entdecken reicht aber nicht. Lassen Sie ihren Zukunftswald auf sich wirken. Entwickeln Sie Gespür für Ihren Zukunftswald oder einen Augenblick in Ihrem Zukunftswald. Manchmal braucht es vielleicht etwas Geduld, wie so oft im Wald. Und dann kommt der Zeitpunkt, das Foto von Ihrem Zukunftswald zu machen. Oder vielleicht wollen Sie, Ihre Kinder oder Ihre Enkel vielleicht doch lieber Ihren Zukunftswald malen oder basteln?

 

Wir freuen uns auf Ihren Zukunftswald.

 

Bis zum 30.06.2022 können Sie Ihren Zukunftswald unter https://fotoaktion.baywbv.de/ hochladen.

 

Im Rahmen der Bilderaktion „Mein Zukunftswald“ werden

 

- 200 Wald-Wir.-Taschen,

- 50 Wald natürlich Nutzen-T-Shirts und

- 20 Eintritte zur Messe „Interforst“

 

an Teilnehmer vergeben. Und vielleicht finden Sie Ihren Zukunftswald im Kalender des Bayerischen Waldbesitzerverbandes wieder.

 

Für Rückfragen stehen wir gerne jederzeit zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Bayerischer 

Waldbesitzer

Verband e.V.

Max-Joseph-Str. 7, Rgb.

80333 München

Tel. 089-539 06 68 - 0

Fax 089-539 06 68 - 29

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Waldbegang Steinbach an der Holzecke

Die FBG Westmittelfranken lädt ein zum

Waldbegang

 

in Steinbach a. d. Holzecke

für die Ortsgruppen Wettringen, Wörnitz, Haundorf, Erzberg, Insingen und alle interessierten Waldbesitzer.

 

mit Förster Marcel Konte vom AELF Ansbach

Am Freitag, den 24.06.2022 um 14:00 Uhr

Treffpunkt:  

Neben Firma Heck Holz - von Arzbach herkommend,

Flurbereinigungsweg rechts am Ortseingang (vor Ortsschild)

von Steinbach an der Holzecke

Thema:

Vertragsnaturschutz als Einnahmequelle:

gut für die Natur, gut für den Geldbeutel

Waldbegang

Die FBG Westmittelfranken lädt ein zum

Waldbegang

 

in Vorderbreitenthann

 

mit Förster Marcel Konte vom AELF Ansbach

Am Freitag, den 10.06.2022 um 14:00 Uhr

Treffpunkt:  

Sportplatz Vorderbreitenthann

Thema:

Vertragsnaturschutz als Einnahmequelle:

gut für die Natur, gut für den Geldbeutel

Holzaufnahme

Unser Holzaufnehmer Werner Ehrlicher befindet sich aktuell im Krankenstand.

Bei Bedarf melden Sie sich bitte in der Geschäftsstelle.

Sobald Herr Ehrlicher wieder fit ist, werden wir Sie informieren.

 

Vielen Dank.

 

 

Käfer

Letzte Woche sind wir in der näheren Umgebung auf den ersten Stehendbefall gestoßen.

Die Dunkelziffer ist ungewiss - also bitte regelmäßig die Bestände kontrollieren und bei

Verdacht/Befall schnell handeln!

 

1. Stehendbefall1.1  1.Stehendbefall2.1 1. Stehendbefall3.1

 Die Einbohrungen am Stamm, sowie das Bormehl auf dem Moos und den Brombeerblättern sind deutlich zu erkennen.

 

Fahrt zur Interforst am 19.07.2022

 

Die INTERFORST ist die internationale Leitmesse für Forstwirtschaft und Forsttechnik und findet alle vier Jahre auf dem Gelände der Messe München statt. Erleben Sie, wie sich der Wirtschaftsfaktor Wald erfolgreich weiterentwickeln lässt. Zum einen durch Innovationsdenken und intelligente Forsttechnik, zum anderen durch das Zusammenspiel von Wirtschaft, Wissenschaft und Politik.

Einmalig: Das gesamte Leistungsspektrum für die gesamte Branche.

Hier präsentiert sich die Branche an der gesamten Wertschöpfungskette: von der Aufforstung über die Holzernte bis hin zum Sägewerk mit dem Bereich Holzenergie.

Die FBG bietet am Dienstag, den 19.07.2022 eine Fahrt zur Interforst nach München an.

Abfahrt ab Feuchtwangen (Parkplatz Mooswiese) mit dem Busunternehmen Lang aus Feuchtwangen um ca. 06:00 Uhr.

Eintrittskarten erhalten wir über den Waldbesitzerverband etwas billiger (25 €/Ticket), hinzu kommen noch die Fahrtkosten, je nach Teilnehmerzahl, 20-30 €.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bis zum 29.06. in der Geschäftsstelle, gerne auch per Telefon oder Mail, an.

 

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31